Mittwoch, 10. April 2013

MMM # 1: Das Heidijäckchen

Im Januar hat Susa auch mich mit dem Heidivirus infiziert und ich beschloss, mir mal eine ganz andere Jackenform zu stricken und dann auch noch mit der für mich verhassten Jaquardstrickerei....

Die Originalfarben wollte ich nicht nehmen, da sie mir null komma null stehen und außerdem wollte ich kein Frühlingsjäckchen aus Schurwolle stricken. Entschlossen habe ich mich dann für die Cotton light von Drops, die es in sehr schönen Farben gibt. Man sieht, dass diese Wolle ein anderes Strickbild ergibt, als Schurwolle, aber ich finde es völlig o.k.

 Eine weitere Ungewisse war in meiner Gleichung die Größe. Die größte Größe ist 42/44. Ich brauche jedoch 44/46. Hier kam mir die etwas größere Maschenprobe der Cotton light und der von anderen z.T. bemängelte voluminöse Schnitt sehr entgegen. Für mich passt die Jacke echt perfekt.

Ein extra Heidi-Outfit habe ich mir nicht genäht. Hier kombiniere ich es mit meinem Simplicity 2404 Cordkleid und ich denke, es wird sich noch die ein oder andere Möglichkeit mit meiner sonstigen Garderobe finden lassen, habe ja "meine" Farben verstrickt.

Das Outfit habe ich so am Sonntag getragen und man mag es kaum glauben: ich musste die Jacke ausziehen, weil es mir so warm war! Ob der Frühling jetzt tatsächlich kommt? Hoffen wir alle das Beste.....

Die anderen Me-Mades gibt es hier zu bewundern, heute mit Frau Kirsche als Gastgeberin.

Kommentare:

  1. Schön! Die Farben sind toll und harmonieren wirklich gut. Mit DropsWolle stricke ich auch sehr gern, wäre aber nicht auf die Idee gekommen, das Heidi-Jäckchen damit anzugehen. Dabei sieht es so klasse aus und für den Sommer ist die Wolle sicher perfekt.
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  2. So kann der Aufstieg zur Alm gelingen. Ich finde alles passt sehr gut zueinander und was du da an Umrechnungen hast machen müssen und dass dann alles so gut passt. Starke Leistung. Lg Heike

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Luzie!

    Die Jacke gefällt mir richtig gut! Da habe ich Sonntag ja was verpasst.

    LG, Bronte

    AntwortenLöschen
  4. Einen begeisterten Jodler von mir. Deine Variante gefällt mir ausgesprochen gut.
    Ich habe aus der Cottonlight einmal einen Rock getsrickt und mochte das Ergebnis sehr, deshalb kann ich mir gut vorstellen, wie angenhem sich deine Jacke tragen lässt.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wie toll! Die rosalastige Variante deines Heidijäckchens gefällt mir sehr!
    LG Christina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Luzie,
    Deine Jacke ist super und sieht toll aus zu Deinem Kleid. Schöne viele Knöpfe. Habe ich bei meiner Heidi nicht gemacht und es sieht nicht so schön aus. Vielleicht mache ich noch ein paar Knöpfe dran, Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  7. Ach wie schön! Die Mühe mit dem STricken hat sich echt gelohnt, die Jacke sieht toll aus und hat die perfekte Länge für Röcke und Kleider. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  8. Ganz besonders schön, deine Jacke!
    Ich finde Baumwolle mit Microfaser/Poly eine gute Mischung. Sehr dankbar auch bei der Pflege. Meine Lieblingsjacke ist auch so eine Mischung, die habe ich bestimmt schon 25 mal gewaschen und sie ist immer noch gut in Schuss.

    Viele Grüße
    Julia,
    die sich nach so vielen schönen Heidi-Jäckchen vielleicht doch noch mal eine strickt...

    AntwortenLöschen
  9. Schön!!! Das hätte ich auch gerne in echt gesehen!!
    LG,
    Christiane

    AntwortenLöschen
  10. So auf dem Bild ist sie auch sehr hübsch, aber nichts dagegen wir gut sie in echt ausschaut. Aber jetzt fällt es mir auf: da sind aber ganz schön viele Knöpfe! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 14 knoepfe gegen die aufklaff-gefahr.

      Löschen
  11. unglaublich schoen: deine farben.

    und das schlichte drumherum find ich: wunderbar.



    AntwortenLöschen
  12. Liebe Luzie,
    ich muss Dir auch unbedingt nochmal schreiben, welche Freude es war, Dir schräg gegenüber zu sitzen! Kleid und Jäckchen passen wunderbar zu Dir und die Fotos werden dem gar nicht gerecht.
    Liebe Grüße
    Natascha

    AntwortenLöschen