Mittwoch, 24. April 2013

MMM # 3: Nicht-schnarchiger-dunkelblauer-Rock

Heute präsentiere ich meinen neuen Besprechungsrock, denn wie Sie sehen, sehen Sie nichts....keine Sitz- und Knitterfalten!




Aber eigentlich ist es ja der nicht-schnarchige-dunkelblaue-Rock. Wie ist denn dieser Name entstanden, mag sich die geneigte Leserin fragen? Das war so: für meine Basisgarderobe fehlte mir definitiv noch ein dunkelblauer Rock (habe ja erst zwei). Den Schnitt Norma von Ottobre hatte ich schon länger ins Auge gefasst, da ich u.a. bei Bronte und Wiebke schon so schöne Versionen gesehen hatte und ich seit meinem Römö im schrägen Fadenlauf mit Römö nicht mehr gut Freund bin.

Da es aber - wie gesagt - schon zwei dunkelblaue Röcke gibt, beschloss ich Norma mit einem Webband aufzupeppen. Nun ja, bei Erwachsenenkleidung in Verbindung mit Webband,  "Stickis" oder "Applis" bin ich immer seeeehr zurückhaltend, da die Kleidung dann schnell eine Richtung einschlägt, die mir für mich nicht gefällt. In diesem Fall ist das aber gaaaanz anders! Der Rock ist nämlich auch Teil eines Gesamtoutfits. Geplant habe ich noch eine Bluse aus dem Stoff Dandelion Love, passend zum Webband, mit weißem Bubikragen nach einem Schnitt aus der August-Knip von letztem Jahr, den auch Frau Kirsche schon mal erfolgreich umgesetzt hat. Durch das Webband hat der Rock seine kleine besondere Note, wird aber auch nicht zu auffällig und lässt sich gut kombinieren.

Sehr helle Abendsonne macht die Farben deutlich heller als "in echt".


Da meine Bluse noch nicht mal zugeschnitten ist, habe ich den Rock mit einem älteren Oberteil nach dem Schnitt Onion 5032 kombiniert. Den Schnitt nähe ich sehr gerne und ich finde, dass es einer der wenigen Schnitte ist, die sich gut sowohl mit Hose als auch mit Rock tragen lassen.

Was ich aber noch unbedingt betonen möchte ist, wie begeistert ich von dem Stoff des Rocks bin. Ich habe einen Viskose-Gabardine von Stoffe-Tetik vernäht. Der Stoff fällt so richtig toll fließend und knittert auch nicht. Echt klasse! Vielleicht wäre das auch ein guter Stoff für ein Don`t-mess-with-me-Kostüm (diesen Ausdruck habe ich bei Alex ausgeliehen, er trifft es einfach!) oder einen Hosenanzug für die etwas formelleren Besprechungstermine...

Und hier ist die Me-Made-Parade zu sehen, heute angeführt von Lucy in einem für alle Übergangswetter gewappneten schönen Outfits.

Kommentare:

  1. Oh - den Rock finde ich zauberhaft. Ich finde dunkelblau übrigens nicht schnarchig sondern wirklich toll ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ein schöner Rock! Und der fließende Stoff trägt sich bestimmt sehr angenehm. Pass auf, nachher wird es noch ein Lieblingsrock! ;-)
    lG
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Der Rock gefällt mir sehr gut. Dunkelblaue Röcke kann man ja nie genug haben. Schwarze und graue auch nicht ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  4. Ach wunderbar schaut das aus! Dunkelblaue Röcke sind wirklich unverzichtbar und wenn Sie so aufgehübscht daher kommen umso besser. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Ein wirklich schöner Rock! Lg, Anni

    AntwortenLöschen
  6. Schick und schlicht, das gefällt mir sehr! Und die Idee mit dem Oberteil finde ich super!!
    LG Christina

    AntwortenLöschen
  7. Schön ist der! Evtl. ein Ringelshirt dazu...? Der helle Streifen auf dunkelblau hat sowas maritimes.
    LG,
    Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Danke für den Tip! Nicht knitternde Stoffe brauche ich auch, da ich nur während des Nähprozesses bügele. Da schau ich doch mal.
    LG Lotti

    AntwortenLöschen