Donnerstag, 11. Juli 2013

Blaues Burda-Hemdblusenkleid

Heute habe ich es endlich mal geschafft, Fotos von einem meiner neuen Kleidungsstücke zu bekommen. Gut, wenn der Fotograf schulfrei hat.

Auf der Suche nach dem perfekten Hemdblusenkleid für mich, habe ich diesmal den Schnitt 117 aus der Burda 05/2011 ausprobiert. An diesem Kleid gefällt mir der Sitz des Oberteils besser als bei meinem anderen Burda-HBK. Hier ist der Rock schmal. Das mag ich eigentlich sehr gerne, ist an diesem Kleid jedoch ein echtes Problem, da insbesondere beim Sitzen der Rock sehr hochrutscht und Einblicke gewährt, die absolut nicht erwünscht sind. Also Leggins drunter, heute ist es eh etwas kühler....




Das rückwärtige Oberteil ist sehr stark angekraust und vermittelt so einen blusigen Charakter.

Das finde ich etwas ungewohnt aber durchaus komfortabel. An diesem Kleid werden übrigens die Taschenbeutel und der rückwärtige Halsbeleg von rechts nochmal abgesteppt.

Und hier probiere ich das Kleid mit Gürtel. Wie immer bin ich mir unsicher, ob lieber mit oder ohne Gürtel. Was meint Ihr?


Hier noch schnell die technische Zeichnung. Übrigens habe ich an diesem Schnitt keine einzige Änderung vornehmen müssen. Vielleicht bin ich ein Burda-Typ?

Kommentare:

  1. Also ich mag es mit Gürtel. Das Kleid ist wirklich sehr schön geworden, auch wenn das Hochrutschen ein
    Problem ist! Das hast Du ja gut in Griff bekommen.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Mit Gürtel! Auf jeden Fall.

    LG, Bronte

    AntwortenLöschen
  3. Oh, mit diesem Schnitt habe ich auch schon geliebäugelt und freue mich, ihn mal vernäht zu sehen.
    Ich finde das Kleid an Dir sehr schön und würde es auch auf jeden fall mit Gürtel tragen. Für mich gehört aber ohnehin ein Gürtel unbedingt zum Hemdblusenkleid ;-)!

    LG von Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Schön geworden, die abgesteppten Taschen gefallen mir gut! Und ich bin auch für Gürtel.
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Schön! Und interessante Variante, der blusige Rücken mit dem schmalen Rock. Auch ich bin für "mit Gürtel"!
    LG, Bele

    AntwortenLöschen