Dienstag, 16. Juli 2013

Bombshell-Swimsuit-Sewalong: Ich gehe schwimmen!

Fertig, fertig, tralalala!

Ich habe wirklich schöne Tragefotos von meinem Badeanzug, aber ich traue mich nicht sie zu zeigen. Das hat nichts damit zu tun, wie ich darin aussehe, sondern mit Erfahrungen, die ich in der Vergangenheit machen musste. Es ist wirklich schade, denn ich würde so gerne den Frauen jenseits der Größe 38 zeigen, wie gut man auch in Größe 18 aussehen kann. Aber so ist es halt leider.


Ich bin sehr glücklich mit meinem Badeanzug. Es ist tatsächlich so, dass ich mich noch nie so "angezogen" in einem Badeanzug gefühlt habe, wie in diesem. Der Schnitt ist ein unglaublicher Figurschmeichler...wir reden von einem Badeanzug (!!!) Natürlich verwandelt man sich nicht in eine schlanke Badenixe, aber bestimmte sehr neuralgische Punkte werden von dem Badeanzug verdeckt und man fühlt sich ein bisschen wie in die 50er Jahre zurückversetzt.

Wenn ich schon keine Tragefotos veröffentliche, zeige ich wenigstens, wie ich Support in den Anzug bekommen habe:

Ich habe mich doch für das Einnähen des dunkelblauen BHs entschieden, aber: ich habe ihn, wie Katharina vorschlug, mit dem Futter extra abgefüttert. Ich habe die Arbeitsschritte beim Einbau des BHs mal auf Fotos festgehalten.

Ich habe den BH (ohne Träger!) angezogen und das Futterteil von unten angeheftet. Das war ein bisschen Friemelei.



Dann habe ich den BH rundherum auf dem Futtervorderteil festgenäht. Das hat mich zwei Stretchnadeln gekostet, da sie sich nicht mit den Bügeln verstanden haben....

Und so sieht dann die Innenansicht des Futters aus. Dann müssen nur noch die überstehenden BH-Seitenteile und Träger abgeschnitten werden und dann kann der Badeanzug nach Anleitung zusammengesetzt und genäht werden.
Wichtig ist, dass man am oberen Rand des Futterteiles einen Randstreifen lässt, der breit genug ist, um das Badegummi einzunähen.

Ich bin sehr froh, dass ich mich für den Einbau des BHs entschieden habe, denn so habe ich genau den Halt, wie ich ihn möchte. Die Tragebänder haben also nicht die alleinige "Last" zu tragen, was mein Nacken erfreut zur Kenntnis nimmt.

Es hat mir viel Spaß gemacht, den Badeanzug zu nähen. Es ging viel einfacher, als erwartet. Diese Saison werde ich den Badeanzug ausgiebig testen und mir dann bestimmt noch einen nähen...

Und weil nich noch einen Rest Stoff und Gummi hatte, habe ich noch schnell einen Bikini für meine Tochter genäht. Der Schnitt ist eigentlich ein Badeanzug aus einer Ottobre, den ich in einen Zweiteiler umfunktioniert habe.

Die Farben des Fotos sind gräßlich, aber soweit reichen meine Photoshopfähigkeiten leider nicht.


Die anderen Mitglieder des Bombshell-Wasserballetts treffen sich bei Katharina.

Liebe Katharina, vielen Dank für das Hosten dieses tollen Sew-Alongs! Das war genau die richtige Näh-Aktion zur richtigen Zeit!




Kommentare:

  1. Vielen Dank für die Erklärungen zum stützenden Einbau. Ich muß sagen, daß mir die Badeanzüge in Uni auch sehr gut gefallen. Der Schnitt braucht nicht unbedingt ein zusätzliches Muster. Sollte ich mir vielleicht doch ein kleidsames Grau bestellen?!
    Den nächsten Treff dann am Badesee?
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön!
    Da können die Frau Mama und Frollein Tochter im Partnerlook schwimmen gehen!

    Ich glaube, ich brauche auch so einen... ;-) (ok, aber nicht gerade in himbeer-pink :-) )

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    der sieht wirklich toll aus. Ich habe auch Gr. 18 genäht, und finde, dass ich damit wirklich akzeptabel aussehe. Morgen wird er seinem ersten Praxistest unterzogen :-)

    Ich hab auch noch etwas Badestoff übrig und möchte meiner Tochter eine Badehose daraus nähen.

    lg

    AntwortenLöschen
  4. Ein tolles Teilchen ist da deiner Nadel entsprungen und die Farbe finde ich ja so stark.
    lg bea

    AntwortenLöschen
  5. Ach ich finde ihn einfach so schön. Die Farbe ist perfekt! Schön wenn man mit dem Ergebnis eines Nähprojektes so zufrieden ist.

    Für das nächste Treffen am Badesee melde ich mich gleich mit an. An meinem fehlen nur noch die Träger. Das wärs doch, wir alle im gleichen Badeanzug, die aber trotzdem alle völlig verschieden aussehen.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. AM Badesee wäre in Ordnung!

      LG, Bronte

      Löschen
  6. Wow, tolle mit dem BH einnähen. Die Farbe ist echt der Knaller :)
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Luzie,
    Dein Bombshell ist der Hammer. Sieht einfach super genial aus..und die Farbe...genau meine... Das hat mich bestärkt, Euch auf alle Fälle hinterher zu nähen, und gerade ist meine Bestellung raus. Bin also beim Badesee auch gerne dabei. Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  8. Wie jetz', Du hast einen Badeanzug genäht??? O.O Ich krieg' ja echt nix mehr mit...
    Der sieht ja so genial aus, auch die Farbe (selbstverständlich) - Hut ab, da würde ich mich nicht rantrauen, ich würde vorprogrammierten Frust vermuten.
    Soll ich schon mal den Pool aufpusten? ;)
    Greets,
    Liese

    AntwortenLöschen
  9. Toll ist der geworden, super gelöst, wie du den BH eingenäht hast!
    Viel Spaß beim Schwimmen!
    LG von Katharina

    AntwortenLöschen
  10. Dein Badeanzug sieht so toll aus, ist schade das man kein Tragefoto sieht aber ich kann es sehr gut verstehen.
    Viel Spaß beim Schwimmen sagt
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Himbeerpink ist er ja auch so schön, lange hält mein Widerstand nicht mehr...
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen