Mittwoch, 15. Januar 2014

MMM #14: Strickweste Sinnesfrid und Burda-Rock


Kurz vor Jahresende habe ich Sinnesfrid gestrickt. Es ist eine kostenlose Knitty-Anleitung, meine erste englische Strickanleitung überhaupt. Direkt am Anfang der Anleitung bin ich auf einen englischen Abkürzungswirrwarr gestossen, den ich nicht verstehen konnte. Aber ist ja kein Problem in unserer gut vernetzten Gemeinde: ich habe direkt meine versierte Näh-, Strick- und Blogfreundin Bronte um Rat gefragt und wurde von ihr mit einer Komplettübersetzung der Anleitung beglückt. Da konnte dann ja nichts mehr schief gehen. Nochmal vielen Dank an Dich an dieser Stelle!!!


Die Weste strickt sich (wenn man englische Anleitungen beherrscht bzw. übersetzt bekommt) supereinfach. Ich habe sie in Größe L gestrickt, da sie eher mit einer sogenannten "negative ease" getragen wird. Die Wolle ist Nepal von Drops und zum Teil ein Rest meiner Gruppenjodel-Jacke.

Der Rock ist ein altes Hündchen. Dunkelblauer Feincord von Stoff und Stil nach einem Burda-Schnitt.

Die Weste trage ich sehr gerne. Ich hätte mir sehr gerne eines der Strickmieder aus der Landlust gestrickt, bin aber - vor allem nach Brontes Erfahrungen - sehr froh, dass ich mich für Sinnesfrid entschieden habe.

Mehr Frauen in selbstgemachter Kleidung findet Ihr hier. Julia zeigt heute, dass alte Kleidung nicht vorschnell entsorgt werden sollte, sondern einen zweiten Frühling erleben kann.

Kommentare:

  1. ..."Strickt sich supereinfach", aha, na du hast gut reden. Die Weste ist ein Traum und ich möchte auch so eine haben. Schmoll!
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ja nun wirklich keine Strickexpertin, aber immerhin habe ich für jedes meiner Kinder einen Eulenpullover gestrickt (für Kleinkindpullover, die in der Runde überwiegend rechts gestrickt werden, reicht meine Geduld so gerade eben aus). Die Anleitung für den Owlett war auf englisch. Weil: warum mit was einfachem beginnen, wenn es auch in einer Fremdsprache geht? Geholfen hat mir beim entziffern der Anleitung folgender Link:
    http://www.tichiro.net/wp-content/uploads/Workshop1.pdf
    Da ist sogar ein Exkurs zum Entziffern japanischer Strickanleitungen dabei, so für den Fall, wenn du mal auf der Suche nach neuen Herausforderungen bist ;)

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Jankerl! und der Name Sinnesfrid ist toll. Steht Dir super gut und auch den alten Hund finde ich super dazu....
    Liebste Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  4. Deine Kombi heute gefällt mir gut.

    LG, Bronte

    AntwortenLöschen
  5. Sehr gelungen die Weste und der Name ist wirklich lustig. Wenn man sich die englischen Abkürzungen erst einmal gemerkt hat, sind die Anleitungen oft sehr gut nachzustricken. Mir gefällt ja nur das Reihe für Reihe nachstricken nicht so gut.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Im alten Hund mit Weste gefällst damit ausgesprochen gut! Herzliche Grüße aus Bielefeld!

    AntwortenLöschen
  7. Wow, die Weste sieht ja wunderschön an dir aus oder besser andersrum gesagt, du siehst wunderschön in der Weste aus!

    Ich fange sofort an zu speicheln und den Stash nach Wolle in passender Lauflänge zu suchen. Das ist ja furchtbar mit mir! Als ich bei Bronte von dem misslungenen Westenversuch las, war ich ganz traurig, denn theoretisch hätte ich mir das so toll bei ihr (öööhmm bei mir) vorstellen können. Jetzt bin ich froh, es so gelungen bei dir zu sehen!

    1000 Dank!

    AntwortenLöschen
  8. Die Weste ist der Knaller, steht Dir sehr gut und lässt sich bestimmt mit vielen Teilen kombinieren. Auch den Rock finde ich absolut klasse! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  9. So, jetzt komm ich auch mal zum Kommentieren. Du bist ja ganz schön fleißig.
    Sehr schick deine Weste. Sie ist ja auch super kombinierbar und auch in diesem warmen Winter gut tragbar.
    LG karin

    AntwortenLöschen
  10. Ich hatte ja auch schon mit dem Landlustmieder geliebäugelt, aber jetzt - nach Bronte's Erfahrung - weiß nicht.
    Deine Weste (also das ganze Outfit, natürlich) finde ich in jedem Fall sehr, sehr hübsch!

    Bis bald,
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, laß´ es. Das lohnt sich nicht.

      LG, Bronte

      Löschen
  11. Die Kombi ist super und so eine Weste habe ich auch schon länger auf meiner Liste... Das alte Hündchen ist bestimmt ein gutes Basic!
    LG; C.

    AntwortenLöschen
  12. Eine schöne und kleidsame Kombination!
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  13. Wow wie toll.
    Die deutsche Anleitung gibt's nicht zufällig irgendwo?

    Danke
    Lg Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,
      eine deutsche Anleitung gibt es nicht. Aber schau mal bei Meike von Crafteln, dort gibt es nämlich einen spontanen Sinnesfrid-Knit-Along, bei dem sie alle möglichen Begriffe erläutert. Du kannst mich bei Fragen auch gerne anmailen.

      LG Luzie

      Löschen