Mittwoch, 29. Januar 2014

MMM #15: Mein Bielefeldkleid

Heute zeige ich mein Bielefeldkleid.


Es handelt sich um den Schnitt Ashland Dress von Sewliberated via Urban Cut. Genäht habe ich es aus einem sehr stretchigen dunkelblauen Jeansstoff, was dem Kleid die Bequemlichkeit einer Jogginghose verleiht. Alle Nähte des Oberteiles habe ich doppelt mit dem Dreifach-Geradstich in hellgrau abgesteppt. Sauberer hätte ich dies vermutlich mit einer Zwillingsnadel hinbekommen, aber ehrlich gesagt, hatte ich keine Zeit und Lust, das noch auszuprobieren.

Das Kleid habe ich entgegen der Anleitung komplett gefüttert. Zunächst habe ich beide Oberteilhälften mit einem Bauwollstoff verstürzt. Das Taillenband habe ich ebenfalls mit einem Baumwollstoff gedoppelt und den  Rock mit Acetat gefüttert. Beim Verstürzen musste ich das Geratter der 37 anderen Nähmaschinen in Bielefeld ausblenden und genau überlegen, in welcher Reihenfolge, ich was machen musste. Der Schnitt fällt meiner Meinung nach großzügig aus. Man sollte auf keinen Fall von seiner gewohnten Cup-Größe auf die Cup-Größe des Schnittes schliessen. Zum Glück hatte ich ein Probeoberteil genäht und konnte so von D auf B ausweichen, denn das Kleid sollte einen Miedercharakter haben. Außerdem habe ich einen Stretchstoff vernäht, was sich auch auf die Wahl der Größe auswirkt.

Mein Kleid habe ich hier mit meiner Alma-Bluse von Sewaholic und meinen neuen Schuhen von Kickers (wer hätte gedacht, dass die auch solche Schuhe im Programm haben?!) kombiniert. Es sieht aber auch gut mit einem Langarmshirt, oder im Frühling mit T-Shirt drunter aus. Ein bequemes Allround-Kleid, was ich genauso schon lange haben wollte.

Meike zeigt heute auf dem Me-Made-Mittwoch-Blog, dass es nicht immer etwas Neues sein muss.

Kommentare:

  1. Passt wunderbar zusammen das ganze Outfit, das Tüpfelchen sind die Schuhe!!! Toll!
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. das sieht toll aus. . .
    lg carlinda

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wirklich toll!! Ich glaube dieser Schnitt hat das Potential zum Lemming Schnitt :-). Je öfter ich dieses Kleid sehe, umso stärker stellt sich bei mir der Haben-wollen Effekt ein. Vor allem, weil der Schnitt wohl sehr wandelbar ist.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Luzie, toll siehst du aus! Dein Ashland gefällt mir prima, ist einfach ein toller Schnitt. Lustigerweise habe ich Cupgröße B (statt laut Maße angemessener A, räusper...) genommen und dafür die Gesamtgröße kleiner gewählt, weiß nicht, ob das so gut war, ich glaube, das nächste Mal mach ich das andersherum...Alma gefällt mir auch sehr dazu und die Schuhe sind toll!
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Sieht unglaublich toll aus...und wenn das echt noch so bequem wie eine Jogginghose ist...dann muss ich so ein Teil unbedingt auch einmal haben...! Das Ganze Outfit...einfach perfekt...!
    Liebe Grüsse Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Schön, das Kleid ist bestimmt sehr vielseitig kombinierbar und durch den Jeansstoff sieht es immer auch ein bißchen lässig aus-das mag ich sehr.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Toll ist Dein Kleid! Die Kombi mit dem farbigen shirt gefällt mir sehr und die Schuhe sind er Hammer! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  8. Das Kleid ist dir hervorragend gelungen , ein wirklich toller Schnitt.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  9. Jeanskleider sind einfach super und so vielseitig zu kombinieren!
    Gefällt mir gut!

    LG, Simone

    AntwortenLöschen
  10. Das Kleid ist toll! Und Schuhe (gut ausgewählt :-)) und Bluse passen hervorragend dazu und zusammen.
    Zu dem Jeansstoff könnte ich mir aber ein LA Shirt auch sehr gut vorstellen!
    LG, C.

    AntwortenLöschen
  11. Gan phantastisch siehst du aus. Perfekt bis ins kleinste Detail.
    LG

    AntwortenLöschen