Dienstag, 1. April 2014

Monatsrückblick: März 2014

Der März war ein sehr beschäftigter und ereignisreicher Monat.

Ich habe sehr viel gearbeitet. Durfte zwei Tage zu einem tollen Seminar. In der Woche nach dem Seminar, konnte ich mein neues Wissen direkt bei einem "Einsatz" anwenden. Das war so toll: endlich mal ein Seminar, das sich wirklich gelohnt hat!

Zwei Geburtstage haben wir in unserer Familie gefeiert. Ich habe jetzt offiziell einen Teenager im Haus und auch ich bin wieder ein Jahr älter geworden.

Zunächst dachte ich, dass ich einen näh-unproduktiven Monat haben werde, dem war aber nicht so. An den Karnevalstagen habe ich einen Rock für meine Tochter genäht. Der Schnitt ist aus einer älteren Kinder-Ottobre und heißt Air Mail. Der Stoff ist ein Rest einer Hose, die ich für mich genäht habe.


 Der Kommentar meiner Tochter: cool, ein Erwachsenen-Rock (nun ja, Größe 140).

Wer aufmerksam guckt, entdeckt ein Missgeschick, dass mir zum ersten Mal widerfahren ist. Am komplett fertigen Rock habe ich das unterste Knopfloch beim Aufschneiden durchtrennt. Da war Huddel at her best gefragt.




In den hinteren Bund habe ich noch ein Gummi eingenäht, da der Rock zu weit war. Jetzt sitzt er super.













Dann habe ich die langerwartete Collegejacke nach dem Schnitt aus der März-Burda vom letzten Jahr für meine Tochter genäht. Leider kann sie sie noch nicht anziehen, da ich erstmal kapieren muss, wie das mit den verflixten Druckknöpfen funktioniert.


Mein erstes Frühlingsjäckchen, der Leftbank-Cardigan, ist fertig und echt sehr schön geworden. Die Jacke hat sich so toll und schnell stricken lassen. Parallel habe ich Game of Thrones geguckt und wie im Wahn gestrickt. Die Wolle ist Fabel von Drops in der Farbe Cerise. Nichts sagen: ich habe falsch geknöpft...





Dann habe ich meine zweite Frühlingsjacke angeschlagen: Deco von Kate Davies in blauer Baby Merino. Mit der Jacke habe ich mich anfangs sehr schwer getan. Das Stricken war irgendwie langsamer und langweiliger als beim Vorgängermodell. Mittlerweile habe ich mich aber eingestrickt und die Jacke scheint gut zu werden.

Ganz frisch fertig wurde gestern meine Minoru Jacke von Sewaholic.


Ich bin total begeistert von der Jacke. Genäht habe ich sie aus einem atmungsaktiven Funktionsstoff von Aktivstoffe. Der Stoff heißt Seeland und die Farbe ist marine. Da der Stoff von innen so gummiartig beschichtet ist, musste ich mir noch ein Teflonfüsschen zulegen. Das Topstitching war auf dem Stoff auch nicht so easy. Ich habe die Variante A mit der versteckten Kapuze genäht, denn diese Jacke soll meine alte Funktions-Wanderjacke ablösen. Gefüttert ist sie mit ebenfalls atmungsaktivem Futter von Aktivstoffe. Die Größe fällt normal aus. Ich finde die Ärmel könnten etwas weiter sein. Zusätzlich habe ich noch Seitennahttaschen genäht.

Irgendwann gibt es auch Tragefotos, hatte aber keinen Fotograf und keine Foto-Laune parat.

Am Wochenende habe ich kräftig Stoffe eingekauft und kann jetzt endlich mit der Produktion der Frühjahr-und Sommerkollektion starten. Juchu! Jetzt muss ich mich nur entscheiden, was ich als Nächstes nähe....herrliche Luxusprobleme!

Kommentare:

  1. Na siehste - fleißig warste :-)
    Dein Left Bank Cardi gefällt mir, die Anleitung habe ich mir gleich mal in meinen Favoriten abgespeichert!
    Und so eine selbstgenähte Funktionsjacke hat schon was...

    Liebe Grüße
    Simone

    P.S.: Du hast echt im März Geburtstag? Wieso weiß ich das nicht??? Ich bin nämlich auch eine Märzgeborene :-)

    AntwortenLöschen
  2. Zuallererst - Herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag.
    Der Mädchenrock ist klasse. Knopfloch - huh, das ist ärgerlich, oder? Also nicht für mich beim angucken, eher, wenn es mir passiert wäre oder eben für dich.
    Die Collegejacke habe ich auch genäht für meine Tochter, letztes Jahr. Auch marine und grau. Und das mit den Druckknöpfen wird schon werden.
    Deine Jacke - den Schnitt hatte ich mir auch überlegt, dann aber beschlossen ich nähe erst mal ottobre.
    Einen weiterhin erfolgreichen April wünsche ich dir.
    Deinen Beruf kenne ich nicht, aber Seminare, die man im Anschluß bald anwenden kann finde ich sehr gelunge Seminare.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde auch du warst sehr produktiv! Die Minoru Jacke ist super, die gefällt mir total gut... lg C.

    AntwortenLöschen
  4. Alles Gute nachträglich und der März ist ein schöner Geburtstagsmonat : ) und bei dir war er auch sehr produktiv.
    So einen Rock würde ich auch noch anziehen, der ist sehr schick. Danke auch für die Infos zur Jacke, so Outdoorstoffe finde ich ja sehr interessant.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen