Sonntag, 3. August 2014

Robe bleuet

Robe bleuet von Deer&Doe ist der letzte Schnitt meiner Weihnachtsgeschenke, der auf Verarbeitung gewartet hat. Letztes Wochenende habe ich ihn dann endlich mal in Angriff genommen.

Ich habe den Schnitt fast komplett nach Anleitung runtergenäht. Ich habe zu meiner üblichen Größe einfach nur an den Seitennähten und dem Ärmel (da das Armloch vergrößert wurde) jeweils 2cm zugegeben, um ein wirklich bequemes Kleid zu haben. Die seitlichen Querfalten an der Brust entstehen durch meine Pose. Weggelassen habe ich die Schleife über dem Po ;-)
Das Kleid sitzt sehr schön, ist luftig und locker; kurz gesagt: ein nettes Sommerkleidchen. Die Rocklänge könnte man noch verlängern, aber ich mag es so wie es ist, sehr gerne. Der Stoff ist ein Baumwolldruck von Poppy vom Stoffmarkt für 6,- Euro den Meter und somit hat mich dieses Kleid (Schnitt nicht mitgerechnet) noch nicht mal 15,- Euro gekostet.

Zur Zeit habe ich noch ein Sommerkleid unter der Maschine, aber so langsam aber sicher, wird es dann in die Herbstproduktion gehen. Letzte Woche habe ich beim Räumungsverkauf von Alfatex schonmal tollste Stoffe (Wolle/Seide fürs Dirndl!) für sagenhafte 3,45 Euro den Meter erstanden.

Kommentare:

  1. Der Stoff ist schön und mir gefällt, wie du ihn verarbeitet hast. Ich muss sagen, die Schnitt von Deer&Doe kenne ich nicht. Aber sie scheinen verspielt zu sein. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin mir sicher, deine Hemdblusenkleidersammlung ist größer als Meine ;-)
    Schönes Blau, äh Kleid meine ich. Schreiben wollte ich, dass Blau wohl deine Farbe ist.
    lg monika

    AntwortenLöschen