Sonntag, 28. Juni 2015

Finale: Das kleine Schwarze

Ja, ich gebe es zu: ich habe Teil 2 und 3 ausfallen lassen. Ich hatte nichts beizutragen, denn ich hatte mich schon beim ersten Post für Schnitt und Stoff entschieden und das Kleid auch noch vor dem 2. Termin fertig genäht (#unsympathischeangeberei).

Genäht habe ich das Wickelkleid Vogue 8379. Und da ich das Kleid schon zweimal genäht habe, war das echt ne schnelle Nummer.

Mein kleines Schwarzes ist sehr wandelbar. Für mich ist es in erster Linie ein schwarzes Sommerkleid, aber ich finde, dass es mit dem entsprechenden Styling auch ein gutes Anlasskleid sein kann.


Genäht habe ich es aus einem ganz tollen schweren Viskosejersey, den ich auf dem Leverkusener Stoffmarkt für sagenhafte 4,- den Meter ergattern konnte. Aber auf den Bildern erkennt man auch ganz gut, warum Schwarz nicht meine Farbe ist (obwohl ich schwarz mag): es macht mich wahnsinnig blass. Außerdem habe ich mittlerweile kaum noch schwarze Schuhe, nur noch Ballerinas, Stiefeletten und Stiefel.

Die Ärmel- und den Rocksaum habe ich mit einem elastischen Zierstich in schwarz genäht. Man muss schon sehr genau hingucken, aber ich mag es.

Vielen Dank an Monika und Sylvia für diesen schönen, kleinen Sew-Along. Das Thema ist wirklich klasse und ich habe viel Inspiration, dann allerdings eher für dunkelblaue Kleider, erhalten. Bei Sylvia findet heute das Finale statt.

Euch allen einen schönen Sonntag und viel Spaß mit den schönen Kleidern!


Kommentare:

  1. Einfach einen Lieblingsschnitt mal in Schwarz nähen, war ja durchaus Teil der Idee und das Kleid steht dir gut. Je nach Schlafmangel macht mich Schwarz auch blass aber dem kann man abhelfen mit einer kräftigen Farbe als Kombination. Ich sag bloß Rot oder Grün oder Blau, je nach dem was der Schrank hergibt. Das Kleid passt dir so gut, da würde ich in eine farbige Kette investieren.
    Vielen Dank und Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Ja, der Schnitt wirkt definitiv toll in purem Schwarz und ich denke auch, dass das Kleid mit den entsprechenden Accessoires zu vielen Anläßen tragbar ist.
    Und schwarze Schuhe zum schwarzen Kleid müssen ja nicht sein; nudefarbene oder alle möglichen anderen Farben passen auch sehr gut
    Bei schwarzer Kleidung muß ich auch immer aufpassen, dass ich nicht zu blaß wirke; ich helfe dann halt mit etwas Make up nach, : ).
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Ein tolles vielseitiges Kleid! Mit ein bisschen Sommerbräune wird Dir die "Farbe" bestimmt noch besser gefallen. Ich finde ja Schwarz auf sonnengebräunter Haut klasse.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  4. So ein schwarzes Wickelkleid ist einfach wunderbar. Der Sommer ist da. Die braunen Beine kommen auch. Immer schön in die Sonne halten.
    Schön, dass du mit dabei warst. Am Anfang und am Ende. Passt doch genau
    lg monika

    AntwortenLöschen
  5. Ein schönes Kleid. Lieber Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  6. Ein Wickelkleid hätte ich auch gerne!! Deins gefällt mir , es ist auch ein ideales Sommerkleid für laue Abende. Liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaube, ein bewährtes Lieblingskleid in schwarz zu nähen, kann fast nicht schief gehen. Und es sieht auch verdammt gut aus.

    LG neko

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ein richtig schönes Kleid. Also auf den Fotos siehst du gar nicht blass aus.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  9. Das Kleid ist ganz bezaubernd geworden. Und ein Tuch in einer anderen Farbe nimmt die Blässegefahr. Viel Spaß mit Deinem Sommerkleid.
    Viele Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen