Montag, 16. November 2015

Nähbloggerinnentreffen in Köln 14./15.11.2015

Am vergangenen Wochenende fand in Köln das NBTK15 statt. Karin und Susi haben sich um die ganze Organisation gekümmert und hatten heinzelmännchenmäßige Unterstützung von Antje und Brigitte, Elke (ohne Blog), Marja Katz und mir. Mein Part beschränkte sich auf die Mithilfe bei der Planung und Durchführung der Stadtführung.

Gefühlt kenne ich ja irgendwie sehr viele Bloggerinnen, aber dann war ich doch überrascht, wieviele neue Gesichter ich gesehen habe, bzw. Bloggerinnen endlich mal persönlich kennenlernen durfte, deren Blogs ich schon sehr lange lese. Aber auch das Wiedersehen mit den schon bekannten Bloggerinnen war toll und unglaublich herzlich.

Während sich ein Teil unserer Gruppe in Krefeld bei Fashion for Designers vergnügte, machte sich der andere Teil der Gruppe auf den Fußweg durch Köln. Auf dem Weg zu unseren Shopping-Zielen, machten wir Stop an einigen architektonischen Besonderheiten, die einen Bezug zu unserem Hobby haben. Elke, unsere Frau für die Kultur, hat sehr anschaulich und kurzweilig erklärt.

Vor gut zwei Wochen hat Stoff und Stil ein Ladengeschäft in der Kölner Innenstadt eröffnet. Und da dieses Geschäft quasi um die Ecke vom ebenfalls sehr gut sortierten Alfatex liegt, hat sich unsere kaufwillige Truppe auf diese zwei Geschäfte verteilt, zwischendrin getauscht und auch mal Pause im Café eingelegt. Mit mehr (bei mir) oder weniger (z.B. Drehumdiebolzeningeneurin) gefüllten Taschen haben wir uns dann aufgeteilt. Ein Teil der Gruppe hatte einen Termin außerhalb der regulären Öffnungszeiten bei Plissee Becker in der Benesisstr., eine echte Kölner Institution, werden dort z.B. alle Tanzröckchen der Tänzerinnen der Kölner Karnevalsgarden plissiert. Einen weiteren Teil der Gruppe zog es auf die andere Rheinseite nach Kalk zum Waxprint shoppen. Die Gruppe, die von Marja Katz und mir begleitet wurde, machte sich auf den Weg zum Stoff-Schnäppchen-Markt in die Gürzenichstraße. Von diesem Laden habe ich nichts erwartet, da ich noch nie drin war, seit ich wieder nähe, aber wir sollten sowas von überrascht werden! Der Laden ist nicht schick. Es ist ein tunnelartiges Ladenlokal mit deckenhohen Lagerregalen, die voller Stoffrollen stecken; aber was für Stoffe! Wir haben wirklich ganz feine Stöffchen gefunden bzw. ertrüffelt. Es gibt dort viele edle Bekleidungsstoffe zu einem fairen Preis. Die Knopfauswahl ist dort auch nicht von schlechten Eltern. Knöpfe werde ich ab jetzt nur noch dort kaufen.

Nachdem wir dann Koffer am Bahnhof und Meike und Claudia am Neumarkt eingesammelt ging es weiter ins Palanta nach Köln-Sülz. Der ganze hintere Bereich des sehr schönen Lokals war für uns reserviert. Dort haben wir dann bis spät in die Nacht geschlemmt, getrunken und gequatscht. Schön fand ich, dass wir tatsächlich häufig Plätze getauscht haben und so mit vielen ins Gespräch kamen.

Weniger schön fand ich, dass ich auf dem Rückweg zur Bahnhaltestelle auf eine abgesperrte Zülpicher Straße kam. Auf dem nassen Kopfsteinpflaster spiegelte sich sehr viel Blaulicht, gespenstisch. Ein Polizist klärte mich auf, dass ein "verdächtiges Fahrzeug" gemeldet worden wäre, dass nun vom Entschärfungskommando des LKA untersucht werden müsse und der Bahnverkehr bis auf weiteres eingestellt wäre. In Anbetracht der Ereignisse aus Paris vom Abend vorher, lief es mir eiskalt den Rücken runter. Am nächsten Morgen konnte ich dann lesen, dass sich irgend ein Vollpfosten einen ganz üblen Scherz erlaubt hatte, in dem er an einen abgestellten Van einen Zettel mit der Aufschrift "Nicht öffnen, IS-Bombe" geheftet hat. Wie kann man mit sowas Scherze machen???

Am Sonntag fand unser Treffen einen mehr als würdigen Abschluss im Museum für angewandte Kunst Köln. Wir hatten dort eine Führung durch die Ausstellung "Modedesign von A bis Z", die von unserer lieben Elke (Ihr erinnert Euch: unsere Frau für Kultur), vorbereitet und gestaltet wurde. Elke und ihre Kollegin führten uns durch die Ausstellung bzw. gewährten uns einen Blick hinter die Kulissen, was ich sehr spannend und inspirierend fand.

Nach dem Museumsbesuch trennten sich dann wieder so langsam aber sicher unsere Wege *seufz*. Aber wir werden uns bestimmt wiedersehen, z.B. in Bielefeld.

Es war sehr, sehr schön mit Euch. Ich bedanke mich bei Karin und Susi, sowie den anderen "Heinzelmädchen" für die Organisation und bei allen Teilnehmerinnen für die tollen Gespräche und Inspirationen! Ich bin sehr beeindruckt, welche weiten Anfahrten Ihr auf Euch genommen habt!

Ich habe am ganzen Wochenende kein einziges Foto gemacht. Deshalb zeige ich Euch nur ein paar Fotos meiner Schätze.

Die Ausbeute von Stoff und Stil
Strickboucle in weiß-grau-silber, silbern beschichter Sweat, grauer Romanit, grauer Glitzer-Leo-Jersey, roter Romanit

Ertrüffelte Stoffe beim Stoff-Schnäppchen-Markt
ganz feiner, in echt himbeerroter Baumwollblusenstoff mit Elasthan, grauer Viskose-Woll-Krepp

Neuer Lesestoff

Ein liebevoll genähtes Dömchen för et Hätz*
*für das Herz

Bei Karin wird es einen Beitrag mit einer Linksammlung zum Treffen geben. Ich freue mich schon auf Eure Bericht und Fotos.

Kommentare:

  1. Ich habe zwar Fotos aber irgendwie sind die alle nicht so toll , schwatzen, lachen und fotografieren ist dann doch zu viel. Da ich aber auch Stoff habe kann ich den fotografieren, z.B. den wunderschönen Roten. Ich bin immer noch begeistert über dein Farbempfinden, so gut kann ich nicht mal für mich selbst aussuchen. Es war schön dich kennengelernt zu haben.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin sehr froh, dass Du mit dem roten Stoff zufrieden bist. Da ich Deinen Blog schon sehr lange lese, hatte ich das Gefühl Deinen Stil und Deine Farben gut zu kennen :-)
    Ich habe mich echt sehr gefreut, Dich persönlich kennenzulernen und bin immer noch ganz baff, welch weite Anreise Anne und Du auf Euch genommen habt.

    Liebe Grüsse
    Luzie

    AntwortenLöschen
  3. Frau Farbberaterin, es ist immer wieder toll, dich an meiner Seite zu haben.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Luzie,
    vielen Dank für den ausführlichen Bericht - mittlerweile habe ich das Gefühl, ich war nicht nur in Krefeld, sondern gleichzeitig auch noch mit euch in der Kölner Innenstadt unterwegs...
    Liebe Grüße!
    Ella (Wildnaht)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Luzie, schön,Dich wieder gesehen zu haben. Danke für den Tipp mit dem roten Stoff und den einen oder anderen Ratschlag. Ich freue mich schon auf Bielefeld. Lg, Birgit

    AntwortenLöschen