Sonntag, 6. Dezember 2015

Weihnachtskleid 2015.3

Mein Kleid ist fast fertig.
Nur noch alles von Hand säumen und der Ausschnitt benötigt noch etwas Aufmerksamkeit.

Das Kleid hat eine wirklich tolle Passform, was der relativ großen Anzahl von Abnähern geschuldet ist. Das Vorderteil hat zwei Längs- und einen Brustabnäher.
Und auch die Rückenteile verfügen über je zwei Längsabnäher und jeweils einen Abnäher vom Ausschnitt zum oberen Rücken hin.

Der Ausschnitt ist gelinde gesagt nicht gesellschaftsfähig; jedenfalls nicht in der Gesellschaft, in der ich mich üblicherweise bewege ;-)
Dort wo die Stecknadel steckt, kommt noch eine Öse und ein Haken hin. Aber die Tiefe des Schlitzes ist geradezu unanst..., zumindest bei meiner K.örb.größe* habe ich Assosziationen, die definitiv nichts mit Weihnachten und mir zu tun haben. Was tun?

Ich könnte natürlich ganz einfach, ein etwas höher schliessendes Top drunter ziehen, dass den Blick bis zum BH-Steg verschliesst.
Ebenfalls könnte ich den Schlitz versuchen mit einer unsichtbaren Naht zu verschliessen, etwas bis zur Höhe der Stecknadel mit dem orangen Kopf.
Oder ich hinterlege den Schlitz mit einem Stoffeinsatz. Hier habe ich das grob mit einem Stück elastischer schwarzer Spitze gesteckt. Bei dieser Version bin ich jedoch sehr skeptisch, ob nicht womöglich ganz blöde Züge entstehen und die gute Passform dahin ist.
Im Moment tendiere ich zu der Top bzw. Unterkleid-Version, da ich das Kleid ohnehin nicht gefüttert habe.

Was meint Ihr?

Wie es um die Weihnachtskleider der anderen Damen bestellt ist, sammelt heute Monika auf dem Me-Made-Mittwoch-Blog.


*Entschuldigt das Zerhäckseln der Worte, aber ich will es bestimmten Leuten nicht so einfach machen.


Kommentare:

  1. Das ist ja mal wieder ein sehr schöner Schnitt, den du dir da ausgesucht hast. Sehr schönes Kleid. Ich finde die Unterkleidlösubg schön und praktisch.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  2. Mein 2. Gedanke war die Spitzenlösung. Der 1. Gedanke kleine Knöpfe anbringen mit Schlaufen zum verschließen. So kleine Schlaufen. Mit Unterkleidern arbeite ich auch gerne
    Lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kleine Knöpfe und Schlaufen sind auch eine tolle Idee.

      Löschen
  3. Das Kleid ist ja sehr gelungen und die Idee von Monika gefällt mir auch sehr gut, das sieht sicher schick aus.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. das Kleid hat für mich einen leicht asiatischen Touch, deshalb fände ich die Idee mit den kleinen Knöpfen super.

    LG Bella

    AntwortenLöschen
  5. Ja, kleine Knöpfe und Schlaufen! Wäre doch schade, wenn die perfekte Passform durch Einsätze zerstört würde. Unterkleid oder Top wäre allerdings meine bevorzugte Variante, weil ich ein bisschen faul bin ... ;-)
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  6. Schlingenverschluss klingt gut. Ansonsten würde ich es eher komplett hinterlegen, nicht nur teilweise. Ich bin gespannt auf die Tragefotos! So sieht der Schnitt schon mal ausgesprochen kleidsam aus.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  7. Dein Kleid sieht jetzt schon super aus, gefällt mir sehr gut!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  8. Wow, ich finde dein Kleid super - der Kragen ist wirklich besonders! Ich besitze ein Strickkleid mit ähnlich tiefem Ausschnitt und trage immer ein Top in Kontrastfarbe drunter, das finde ich ganz hübsch und sehr praktisch....
    Liebe Grüße!
    Ella (Wildnaht)

    AntwortenLöschen
  9. Ich dachte auch gleich beim ersten Bild: hui der Ausschnitt wird aber aufregend :D
    Ich finde die genannte Idee mit den Knöpfen und Schlaufen sehr schön. Etwas dahinternähen würde ich nicht, nachher verzieht sich was! Und einfach was drunterziehen ist die einfachste aber möglicherweise auch beste Lösung? Das kannst Du ja auch schnell mal ausprobieren, ob's gut ausschaut.
    Alles Liebe, Freja.

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde Dein Kleid sieht super aus und kleine Knöpfchen mit Schlingen find ich perfekt dazu. Wünsch Dir eine schöne Weihnachtszeit. Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht so toll aus! Die vielen Abnäher hast Du perfekt hinbekommen und der Ausschnitt ist definitiv ein Hingucker. Da ich auch Angst hätte, dass sich beim Drunternähen was verzieht, würde ich ein Top oder ein Unterkleid bevorzugen. Den schönen Ausschnitt mit Knöpfen zu schließen, fände ich schade.
    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  12. Soo schön! Ich bin gespannt auf die Tragefotos. Den Verschluss mit kleinen Knöpfen und Schlaufen könnte ich mir gut vorstellen, eine hinterlegte Spitze eher nicht. Vielleicht ist das eine Variante: http://sewinggalaxy.blogspot.de/2012/10/die-kleine-retter-in-not.html
    LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  13. Ja, die Burdaausschnitte sind immer sehrsehr großzügig, :), aber du bekommst das schon hin. Die Knopfidee von Monika gefällt mir auch und wenn das nicht so wird, wie gewünscht, würde ich auch ein Unterkleid anziehen.
    Aber ansonsten sieht das Kleid schon wunderbar aus.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen