Sonntag, 31. Januar 2016

Summer Shawl Knit Along: Inspiration


Ich freue mich sehr über Monikas Idee zum gemeinschaftlichen Tücherstricken. Nach dem ich das erste Stephen West Tuch bei Simone und dann die tollen Tücher von Sybille, Lucy und Monika bei der Annäherung bestaunen durfte, war es restlos um mich geschehen.

Ich mag Tücher sehr gerne; aber groß müssen sie sein. Mit so schmalen Halsschmeichlern kann ich nichts anfangen. Ich möchte mich richtig in das Tuch einkuscheln können. Bei Stephen West gefällt mir sehr die raffinierte Einfachheit. Die Tücher haben keine aufwendigen Muster, sind aber jedes auf seine Art sehr besonders. Mit den ganzen Lochstrickmustern werde ich wohl nie warm, denn da muss ich mich extrem konzentrieren beim Stricken und schaffe es zuverlässig, mir kein Muster der Welt einprägen zu können.

Ich habe auch schon eine Reihe von Tüchern gestrickt, von denen ich allerdings nur sehr wenige trage.
Mein allererstes Tuch überhaupt war Revontuli, dass aus einem Farbverlaufgarn gestrickt wird und wirklich einfach zu stricken ist. Das Tuch trage ich immer noch, wobei ich es nicht so mit dem Farbverlauf habe.

Dann habe ich ein richtiges Lace-Tuch nach einer Anleitung der Woll-Lust gestrickt (Valentina XL) und das war überhaupt nichts für mich, da es so spinnwebartig war. Mittlerweile erfreut es meine Schwiegermutter.

Nuvem habe ich auch gestrickt und liebe es sehr. Ich träume von weiteren Versionen in grau und dunkelblau. Leider ist das Tuch so derartig langweilig zu stricken, dass ich mich bislang nicht dazu aufraffen konnte.

Letzten Sommer habe ich im Zuge der Resteverwertung das einfachste Dreieckstuch der Welt gestrickt. Das Tuch ist toll für Anfänger geeignet und ich trage es fast täglich. Für meine Mutter habe ich das Tuch zum Geburtstag gestrickt aus Lana Grossa Kid Silk in ihren Lieblingsfarben. Mit der Lana Grossa Wolle ist es viel feiner geworden, als bei mir. Ich habe jeweils einen Faden Mohair von Drops und einen Faden Mohair von Stoff und Stil verstrickt. Gerade die Mohair von Stoff und Stil filzt kräftig, was mir an meinem Tuch aber gerade besonders gut gefällt.

Im Moment habe ich das Tuch The Doodler von Stephen West auf den Nadeln. Clue 1 ist fast fertig. Ich stricke es aus einem Restbestand Fabel von Drops in pflaume und kombiniere mit hellgrauer und dunkelgrauer Alpaca von Drops. Erst wollte ich das Tuch in 3 verschiedenen Grautönen stricken, aber Stephen West rät eindeutig zu Kontrasten. O.k., was der Meister sagt.....
Die Farben stimmen nicht, die obere Wolle ist hellgrau und nicht weiß.

Als nächstes habe ich das Tuch Vertice Unite von Stephen West geplant. Das finde ich einfach super! Ich habe mir 3 Stränge Wolle von Cascade bestellt, da ich diesen Hersteller einfach mal ausprobieren wollte. Entschieden habe ich mich für Ruby (kräftiges, tiefes Rot), Azules (türkises Petrol) und Cerise (klares, kräftiges Pink). Kombinieren möchte ich es mit Baby Merino in Blau, welches ich noch hier hatte. Das mittelgraue Alpaca habe ich mal dazu drapiert, weiß aber nicht, ob ich es wirklich verwenden werde. Mir schwebt ein kräftiges, kontrastreiches Tuch vor.

Welches Tuch ich auch noch irgendwann stricken möchte ist das Tuch Nord-Nordwest von Meermädchen via Ravelry. Alleine der Name...

Ich freue mich und fürchte mich vor der Inspirationslawine, die heute losgetreten wird. Ich schätze, ich brauche dringend Mrs Weasleys magische Stricknadeln.

Kommentare:

  1. Hehe, magische Stricknadeln, das wärs noch,...wobei, ich stricke ja gern gemütlich abends auf dem Sofa; bleibt natürlich weniger Zeit fürs nähen, : ).
    Schicke Farbzusammenstellung; ich bin gespannt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ach super, dann stricken wir das gleiche Tuch und können Fachsimpeln!
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  3. Mrs Weasleys Nadeln stricken nicht so schöne braune Pullover mit Buchstaben auf der Brust, das würde ich mir echt überlegen. ;))
    So ziemlich sicher werde ich am Ende diese Sew Alongs wohl auch ein Stephen West Tuch zum überleben brauchen, die Farbkombination Lila und Grau gefällt mi schon mal sehr.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Ach herrje, da ist ja eins schon fast fertig. Gut, dass du dich für die verschiedenen Farben entschieden hast. Es wird toll und ruft nach Nachahmung! LG, Nina

    AntwortenLöschen
  5. Ha, magische Stricknadeln ... ich wusste, das mir was fehlt! Obwohl, dann wäre Stricken auch nicht mehr so gemütlich. Die Westknit-Tücher bringen mich schon schwer in Versuchung, aber das Nord-Nordwest-Tuch gefällt mir auch sehr sehr gut. Danke für diese Idee!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  6. boh, das doodle Tuch ist auch so schön. Es war ein Fehler, dieser knit along. Hilfe!!!!!
    lg monika

    AntwortenLöschen
  7. Das mit der Konzentration bei aufwändigen Mustern ist bei mir auch so eine Sache. Ich finde dein Projekt sehr spannend und bin gespannt wie es wird. Ich habe bei Kontrastfarben immer etwas Bedenken, aber oft sind die überhaupt nicht angebracht. Ich lasse dich da mal vor und mache das dann nach ;-)

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde alle deine Inspirationen super! - Wenn du also Mrs Weasleys Stricknadeln aufgetrieben hast, ich würde sie leihen und lege so lange schon mal eine Liste an: Nord-Nordwest und The Doodler müssen da unbedingt draufstehen...
    Liebe Grüße!
    Ella (wildnaht)

    AntwortenLöschen
  9. Mehrere Tücher willst du stricken, ich bin beeindruckt und wäre schon froh wenn ich eins fertig machen könnte. Deine Farben gefallen mir sehr. Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  10. Deine Projekte werden wunderschön!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen