Sonntag, 29. Mai 2016

Latzhosen-Sew-Along Teil 1

Als Sybille ankündigte, dass Sie einen Latzhosen-Sew-Along hostet, habe ich nicht lange gefackelt. Ich liebe Latzhosen schon immer. Als Kind der Siebziger waren Latzhosen und Latzröcke die Dauerbrenner im Kleiderschrank.

Auch in den 80er Jahren konnte ich mich deren Faszination kaum entziehen.
Das Lied ist nicht in der Originalfassung, sorry, aber das ist das einzige Originalvideo und es geht ja um den Look.
Und hier die komplette Latzhosen-Gang.

Es ist mir sonnenklar, dass Latzhosen zu den unvorteilhaftesten Kleidungsstücken ever für mich gehören, aber ich kann einfach nicht dagegen ankommen.....Ich.will.eine.Latzhose! (und es ist mir ausnahmsweise egal, wie dick ich darin aussehe).

Auf meinem Pinterestboard habe ich ein paar Inspirationen gesammelt, wie der Latzhosenlook 2016 aussehen kann. Klar ist für mich, dass die Latzhose etwas oversized geschnitten sein muss und ich würde sie gerne gekrempelt á la Boyfriendjeans tragen.

Sehr gut gefällt mir dieser Schnitt. Es ist zwar eine Short, aber die Verlängerung wäre ja kein Problem. Was mich stört ist, dass es den Schnitt nur als Ein-Größen-Schnitt gibt. Damit habe ich schon genug schlechte Erfahrungen gemacht, so dass ich mir vorgenommen habe, dafür kein Geld mehr auszugeben.

Bei Youtube habe ich ein Video mit einer Nähanleitung für eine Kinderlatzhose oder Kinderlatzrock gefunden. Das Video finde ich gar nicht so schlecht, weil es den Aufbau der Latzhosen ganz gut erklärt. 

Mein Plan ist, mir den Schnitt selbst zu basteln. Ich dachte an die Morgan Boyfriend-Jeans von Closet Case, die ja schon von vornherein etwas lockerer geschnitten ist als die Ginger. Dann evtl. 1-2 Nummern größer als normal und dann den Latz vorne und hinten dran basteln und den Verschluss ebenfalls an die Seite bringen. Das müsste doch eigentlich gut machbar sein, oder?
  
Mit Stoff, Schnallen und Knöpfen habe ich mich heute auf dem Stoffmarkt bevorratet.

Kommentare:

  1. Was ist eigentlich aus Bananarama geworden??? Schön dass du zum erlesenen Kreis der Latzhosennäherinnen gehörst,Viele liebe Grüße Sybille

    AntwortenLöschen
  2. Vor der Pupertät hatte ich eine schwarze Latzhose und ich habe sie getragen, biss ich rausgeplatzt bin, die nächste Latzhose hatte ich dann mit 24, als Umstandshosenersatz. Ich besitze diese Latzhose sogar noch. Ich drücke dir die Daumen, dass deine Bastelei klappt, die Idee hört sich für mich schon mal umsetzbar an, ich hoffe die Hose macht dich glücklich.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Deine Latzhosenumsetzungsidee hört sich gut an; dann wird es also eine Jeanslatzhose? Ich schaue jedenfalls gespannt zu und wünsche dir gutes Gelingen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Ich denke auch, dass das machbar sein sollte und bin sehr gespannt auf Prozess und Ergebnis.
    Und jetzt mache ich mit Hilfe der Videos noch eine kleine Zeitreise...
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  5. Ich möchte eventuell auch den Schnitt basteln,bin gespannt wie deine wird.
    Freu mich aufs nähen.
    Jugenderinnerungen so wunderbar auch bei mir.
    LG Annette

    AntwortenLöschen