Mittwoch, 18. Mai 2016

Me Made Mittwoch: Morrisblazer, Ginger und Fanö

Etwas spät, schaffe ich doch noch einen Post für den Me Made Mittwoch. Und heute gibt es alles neue bzw. noch nicht gezeigte Klamotten.

Am Wochenende waren 50% der Familie zum Wandern weg und ich konnte viel Freizeit genießen, die ich natürlich zum Großteil an der Nähmaschine verbrachte. Da ich im Vorfeld schon fleißig Schnitte kopiert, angepasst und zugeschnitten habe, habe ich an dem Wochenende auch einiges zustandegebracht. Der Blazer und das Shirt sind z.B. Teile der Wochenendproduktion.

Den Morrisblazer wollte ich schon sehr lange nähen, aber irgendwie hatten mich Unkenrufe meiner geschätzten Nähfreundin Frau Fädchen (iiiih, Spenzerjacke, 80er Jahre) zögern lassen und dann lief mir nicht der passende Stoff über den Weg. Bei unserem Ausflug nach Schwarzach konnte ich jedoch einen wunderbaren sweatartigen Stoff ergattern, über dessen Farbe ich mir erstmal klar werden musste. Ist es nun ein Frühling oder ein Sommer? Frau Fädchen und ich einigten uns auf Sommer und ich nahm 2 Meter mit. Auf den Fotos kann man nicht wirklich erkennen, dass der Stoff ein rot-weißes Salz und Pfeffer Muster hat.

Den Blazer konnte ich gut runternähen. Beim Anbringen des rundumverlaufenden Beleges war dann Gehirnschmalz und räumliches Denken (puh!) erforderlich. Aber ich habe es dann doch kapiert.

Das T-Shirt ist mein Basis-T-Shirt-Schnitt Fanö von Schnittreif und dieses Shirt ersetzt ein anderes, abgeliebtes Blockstreifenshirt aus meinem Schrank. Zum Glück ist bald Stoffmarkt, denn schöne Streifenjerseys brauche ich noch dringend.

Den Hosenschnitt kennen alle, die meinen Blog häufiger besuchen: Ginger von Closet Case. Diesmal habe ich keinen Denim verarbeitet, sondern einen sehr stabilen dunkelblauen Twill aus Schwarzach, der nur einen kleinen Stretchanteil hat.

Ich fühle mich sehr wohl in meinem Outfit. Meine Tochter hat auch direkt den Wunsch nach einem Morrisblazer geäußert. Ob ich das mit der kleinsten Größe (sie trägt 152) hinkriege?

Heute zeigt Katharina beim Me-Made-Mittwoch einen Ausschnitt ihrer MeMadeMay Garderobe. Sie nutzt den MMMay, um ältere, wieder passende Sachen genauer unter die Lupe zu nehmen. Das ist ein guter Plan!

Kommentare:

  1. Sehr chice Kombination. Würde ich glatt so übernehmen für meinen Kleiderschrank ;-))
    Die Ginger habe ich immer noch nicht genäht, nicht mal zugeschnitten und ein kurzer Sweatblazer fehlt mir auch noch. Die Farbe deines Blazers gefällt mir übrigens sehr sehr gut. Hast du bei der Ginger die A oder B Variante genäht?
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Astrid!
      Ich habe Variante B (high waist) genäht. Am WE habe ich zum ersten Mal die low waist Version genäht und fremdel noch sehr, die sitzt wirklich sehr low. Bei der high waist fängt der Bund direkt über dem Bauchnabel bei mir an.
      LG Luzie

      Löschen
  2. Eine wirklich tolle Kombination. Der Blazer steht dir echt gut!!
    LG Esther

    AntwortenLöschen
  3. Ah der Morris Blazer... Mit dem Schnitt kann ich immer noch nicht wirklich was anfangen (sorry, liegt an mir), aber der Stoff ist gut ;-)
    Die Kombi ist wirklich toll an dir - Ginger geht ja immer und zum Streifenstoffnachkauf können wir uns ja treffen???
    LG, C.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, zum Glück sind Geschmäcker verschieden; wäre ja sonst langweilig :-))
      Für gemeinsamen Stoffkauf bin ich immer bereit!
      LG

      Löschen
  4. Ach ich mag deine outfits ja sehr: Alles passt super zusammen und alles passt super zu dir und gut aussehen tuste auch noch, was willste mehr.
    LG karin

    AntwortenLöschen
  5. Eine sehr schöne Kombi und so ein kurzer Blazer passt zu Hosen, Röcken und Kleidern. Da lohnt sich der Nähaufwand sicher.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  6. Rundum gelungene Kombi; Ringel gehen immer und Blockstreifen sind sogar noch besser.
    Der Morris-Blazer wäre zwar nicht mein Schnitt, aber an dir gefällt er mir gut und das Stöffchen ist klasse. Schließlich hat jeder seinen eigenen Stil und Geschmack und das ist auch sehr gut so.
    Und mit bewährten Hosenschnitten kann man so schön in Serie gehen, daran arbeite ich dieses Jahr auch ständig, : ).
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schönes Outfit! Die Farbe des Blazers ist herrlich sommerlich, das Streifenshirt dazu große Klasse. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  8. Der Morris! Ich mag ihn sehr, die Farbe ist toll.
    Ach, die Ginger schneide ich gerade zum ersten Mal in high waist zu und bin sehr gespannt...
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Alles zusammen ein tolles outfit! Steht Dir sehr gut! Ach, und der Blazer steht auch schon so lange auf meiner Liste...
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
  10. Hut ab vor deinem komplett selbstgenähten Outfit! Passt alles perfekt zusammen und die Farbkombi marine-rosa gefällt mir sehr. Der Morrisblazer steht dir ausgezeichnet und wirkt sehr modern. Gut, dass du dich nicht davon hast abbringen lassen ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Der Blazer passt doch perfekt zur Hose , mir gefällt die Kombination. Abgeliebte Shirts einfach so wieder neu nähen zu können , ist doch das Schönste.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  12. Da hast du dir ja eine tolle Kombination genäht! Der Blazer steht dir sehr gut, du kannst die Farbe gut tragen! Und der Schnitt passt auch gut zu dir, ich habe mich noch nicht daran gewagt, ich bin mir nicht sicher, ob ich ihn tragen würde.
    LG Rita

    AntwortenLöschen