Sonntag, 22. Mai 2016

MeMadeMay16: Woche 3

Puh, das war kleidungstechnisch aber eine sehr langweilige Woche. Das Wetter war kühler, d.h. ich ziehe dann lieber Hosen an. Außerdem habe ich diese Woche teilweise frei gehabt bzw. nur zu Hause gearbeitet. Meine Herausforderung, mehr Accessoires einzubinden ist sowas von gescheitert. Mehr als Ohrringe kriege ich kaum hin.

15.05.
Mein familienfreies Wochenende hat mir viel Nähzeit beschert. Herrlich!
Ich habe meine erste Gingerjeans und ein Ottobre Summer Basic Tee an.

16.05.
Heute ist es richtig kalt geworden, vor allem im Nähkeller.
Zur Gingerjeans gesellt sich heute ein Usedom-Fledermaus-Pulli, den ich sehr gerne mag, der aber leider ganz furchtbar verpillt ist.













17.05. Das Bild ist auf Instagram, aber ich kann es nicht rübertransportieren (Technik!) Ich hatte die blaue Gingerhose wie auch an Tag 18  und ein langärmliges rotes Brontetop an.

18.05.
Das schönste Outfit der Woche: eine dunkelblaue Hose nach dem Gingerschnitt, ein neues Blockstreifen Fanö und mein erster - und auch neuer- Morrisblazer.
 19.05.
Nochmal neue Sachen: eine neue Ginger-Low-Waist-Jeans und ein Bethioua Shirt. An das Low-Waist Gefühl muss ich mich wohl erstmal wieder gewöhnen, trage ich doch sonst eher bauchnabelhohe Hosen.
Bei dem Bethioua Shirt habe ich das Gefühl, dass es für meine Proportionen zu lang ist und deshalb gibt es noch ein zweites Bild.....
 19.05.
...mit eingeschlagenem Saum. Ich glaube, dass das so besser aussieht, oder?
 20.05.
Wieder die Low-Waist-Ginger mit einem China-Shirt und meiner Heidi-Strickjacke. Die Jacke mag ich sehr gerne, ziehe sie aber sehr selten an. Auch diese Kombi kann mich nicht überzeugen. Von vorne geht es ja noch, aber von hinten....
Heute ist Motto-Tag und da ich keine Zeit hatte, ein Foto vor dem Dom oder dem Rhein aufzunehmen, habe ich mir nur ein gemalt/gebasteltes Köln-Bild von meiner Tochter vors Gesicht gehalten. 
21.5.
Ich trage eine 7/8 Hose nach Gingerschnitt aus einem BW-Stretch mit kleinem Krawattenmuster. Dazu kombiniere ich eines meiner Test-Blusenshirts, Frau Mia von Schnittreif. Das Shirt ist mir doch sehr sackig, der Ausschnitt beim Vorbeugen verbirgt gar nichts mehr...Andererseits mag ich die Vokuhila Optik.

Kommentare:

  1. Ach ja, das Wetter ist zur Zeit ein bißchen schwierig....
    Das Morris-Outfit finde ich auch richtig klasse, weil es allein schon durch Farbe und Muster spannend ist.
    Immer angetan bin ich ja, wenn ich ein Heidi-Jäckchen sehe; das ist so ein schönes Strickjäckchen, aber da es so kurz ist, passt es vielleicht besser zu Röcken?
    Auch wenn du mit deinem Shirt der letzten Kombination noch nicht ganz zufrieden bist, finde ich diesen Look sehr schön frühlingshaft, leger und modern. Den Shirtschnitt kannst du sicher noch ein bißchen anpassen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Du hälst ja sehr gut durch und ich finde es schön, dass du die Bilder auch auf dem Blog zeigst. Die Heidi Jacke ist schick, vielleicht passt sie besser zum Rock oder über ein dunkles Kleid. Kurze Strickjacke zur Hose sieht bei mir auch nicht aus, einzige Ausnahme sind die Marlenehosen, weil da der Bund sehr hoch ist.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Der Morrisblazer steht dir super - ich prophezeihe: das wird nicht dein letztes Exemplar sein...
    Und das letzte Outfit gefällt mir auch sehr, sehr gut - sehr lässig und sommerlich.
    Liebe Grüße!
    Ella

    AntwortenLöschen
  4. Was wäre Dein Leben ohne Ginger? Ein gut sitzender Hosenschnitt ist einfach Gold wert. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen