Freitag, 3. Juni 2016

Hear me roar!

Es war einmal ein T-Shirt.....
....ein sehr geliebtes, aber völlig abgerocktes T-Shirt. Übersät mit Flecken und mittlerweile auch deutlich zu klein geworden.

Und da die Tochter gar traurig war, dass das T-Shirt nicht mehr tragbar war, habe ich mich mal mit Upcycling versucht.

Ich habe einen Sweater nach dem Schnitt Bethioua Teens aus grauem Sommersweat genäht. Das Frontmotiv des T-Shirts habe ich ausgeschnitten und etwas gekippt auf die Vorderseite appliziert. Da nur der aufgenähte Tiger alleine ein bisschen nach gar nichts aussah, habe ich noch Streifen aus dem Sweat geschnitten und runderherum als groben Rahmen aufgenäht. Die Streifen habe ich mit einem kleinen Zickzackstich mittig aufgenäht und warte auf den Rolleffekt nach dem Waschgang.
Ich habe keine Bündchen angenäht, sondern nur alle Säume umgeklappt und mit einem gefakten Coverlockstich in hellerem Grau abgesteppt.
Da mir der Rücken des Shirts noch ein bisschen mau daher kam, habe ich kurzerhand noch einen Schriftzug appliziert.
Den Schriftzug habe ich am PC erstellt und ausgedruckt, spiegelverkehrt (!) auf Vliesofix übertragen. Vliesofix auf den Leopardenjersey von Stoff und Stil, von dem glücklicherweise noch ein paar Reste vorhanden sind, aufgebügelt. Dann den Schriftzug ausgeschnitten, das Trägerpapier entfernt und den Schriftzug auf den Pullover aufgebügelt. Zusätzlich habe ich die Buchstaben noch aufgesteppt.

Die Tochter ist überglücklich: Lieblings-T-Shirt "gerettet" und ein neues, einzigartiges Bekleidungsstück hinzugewonnen.



Kommentare:

  1. Hallo Luzie,
    ich finde es ganz toll, wenn man solchen Lieblingsteilen neues Leben einhaucht.
    Es ist wirklich einzigartig.
    Ich denke, man darf gespannt sein, was dir noch so von der Nähmaschine hüpft. ;-)
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine tolle Idee und Umsetzung. Das glaube ich gerne, dass die Tochter begeistert war. Trägt sie doch nun ein Unikat und kann mit Recht stolz auf die Mama sein.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön, so muß das Lieblingsshirt nicht sterben; ist aber auch sehr cool geworden.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Schön, deine Rettungsaktion.
    Liebe grüße Stella

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee! Sehr gelungen!
    LG Sylvie

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön! Sowas ähnliches plane ich auch mit dem Lieblings-Shirt meiner kleinen Tochter.
    LG
    anne

    AntwortenLöschen
  7. Eine tolle Idee. Muss ich mir merken. Da besteht hier besimmt auch mal Bedarf. Lg, Birgit

    AntwortenLöschen