Freitag, 12. August 2016

12 von 12 - Meine Premiere

Caros Aktion 12 von 12 gibt es gefühlt ja schon ewig und ich mag die Posts auf vielen der Blogs, die ich so lese, immer gerne anschauen. Und heute habe ich es tatsächlich auch mal geschafft! Yeah!


 Frühstück. Dieses Jahr haben wir die beste Tomatensorte überhaupt erwischt, eine sehr leckere Ochsenherztomate. Wenig Glibber und viel Geschmack.

Der Arbeitstag beginnt: erstmal Excel starten.
Statt Kaffeepause geht es heute schnell zum Zahnarzt. Jedes halbe Jahr gehe ich zur professionellen Zahnreinigung und Vorsorgeuntersuchung. Es gibt angenehmere Dinge, aber gepflegte und gesunde Zähne sind echt viel wert.
 Dies ist übrigens mein heutiges Outfit. Nachdem ich gestern den ganzen Tag gefroren habe, habe ich heute die Boots aus dem Schrank geholt und meinen neuen Ravello Strickpullover an. Der Pulli ist super geworden. Ich werde ihm noch einen extra Post widmen (hoffentlich).
Auch das Mittagsessen sieht herbstlich aus. Es lebe eine gut gefüllte TK-Truhe, wenn es schnell gehen muss! Ich liebe Linsensuppe mit extra Essig, yummy.
Zum Nachtisch habe ich mir ein paar unserer Lieblings-Naschtomatensorte gepflückt. Die Tomate heißt Katinka und schmeckt superlecker, schön süss und aromatisch. Dazu eine Erdbeere.
Da die Kinder im Zeltlager bzw. im Praktikum sind, versorge ich im Moment unsere beiden Mümmelmädchen. Heute gab es Estragon, Dill, Möhre, Haselnusszweige und knallhartes, altes Brot. Mahlzeit!
Das Zimmer der Tochter braucht dringend einen neuen Anstrich und da sie gerade im Zeltlager ist, ist der Moment für ein Make-Over günstig. Erstmal alle Möbel in die Zimmermitte geschoben.
 Dann mit meinem Lieblingswerkzeug der Makita die Fußleisten entfernt.
 Dann der ätzendste Teil: abkleben. Wie ich das hasse. Jetzt ist jedoch alles vorbereitet und morgen wird die Rolle geschwungen.
Der Sohn hat ein weiteres, freiwilliges Praktikum bei dem Unternehmen gemacht, bei dem er im März sein schulisches Betriebspraktikum gemacht hat (es hat ihm dort so gut gefallen). Seine Kollegen haben ihm zum Abschied eine total tolle Karte geschrieben und etwas geschenkt und mein Mutterherz platzt fast vor Stolz.
Und da in diesem Tagesablauf so oft vom Herbst zu lesen war, beschließe ich den Tag mit einem sommerlichen Abendbrot; Tomaten und Basilikum aus eigenem Anbau.

Schönes Wochenende Euch allen!