Mittwoch, 5. Oktober 2016

MeMadeMittwoch: Leo-Pam

Ich bin frischgebackenes Mitglied im PAM-Fanclub. Pam ist ein Blusenschnitt aus der La Maison Victor (LMV), der schon sehr oft genäht wurde und auch hier beim Me Made Mittwoch oft zu sehen war, zu Recht.

 Der Schnitt ist sehr schnell genäht. Die Passform finde ich prima. Ich habe lediglich an den Ärmeln etwas mehr Platz schaffen müssen (das muss ich aber meistens).
Gestern habe ich die Bluse den ganzen Tag getragen und musste feststellen, dass sie an den Schultern nach hinten verrutscht. Weiß eine, woran das liegt und was man dagegen tun kann?
Ich kombiniere Leo-Pam hier mit meiner schwarzen Ginger vom letzten Winter; ein gutes Team.
Und hier noch ein Close-up vom Leostoff. Wenn mir einer noch vor zwei Jahren gesagt hätte, dass ich mal Leomuster trage, hätte ich ihn für bekloppt erklärt....aber wie war das noch mit dem Geschwätz von gestern?

Heute ist Susanne Gastgeberin beim Me Made Mittwoch und sie trägt ein Outfit ganz nach meinem Geschmack.

Kommentare:

  1. Tja, die MMMs verändern die Kleidungsgewohnheiten. Schöne Bluse. Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  2. Das Problem mit den nach hinten rutschenden Schultern habe ich auch - leider habe ich noch keine Lösung dafür gefunden. Ich vermute (bei mir) Passformschwierigkeiten im Brustbereich, aber das ist nur geraten.
    Deine Pam steht dir auf jeden Fall sehr gut!

    Viele Grüße
    Janina

    AntwortenLöschen
  3. Das hilft dir sicher nicht wirklich weiter: ich habe das Problem bei Pam nicht. Aber bei einem Blusenschnitt von Stoff&Stil, und da kommt es mir so vor, als würde der ganze Schulterbereich nicht richtig passen. Vielleicht eine nicht passende Schulterschräge?

    AntwortenLöschen
  4. Deine Pam sieht sehr gut aus. Ich bin noch nicht ganz im Fanclub angekommen, eine habe ich genäht aber wir fremdeln noch, ich sage nur Webstoffe und ich. So kann ich leider noch nichts zu den Schulternähten sagen.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Wenn ich mir damals die Zeitschrift gekauft hätte, würde ich diese erfolgreiche Bluse wohl auch nähen. Hast Du das Armloch vorne und hinten erweitert? Vielleicht ist ja das Armloch am Rückenteil im Verhältnis zu kurz.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das könnte es sein, denn ich habe am Armloch beidseitig und auch am Ärmel etwas zugegeben. Das werde ich mir nochmal genauer ansehen.
      Die Zeitschrift leihe ich Dir gerne. Schreib mir ne Mail, wenn Du magst.
      LG Luzie

      Löschen
  6. Haha - das Geschwätz von gestern kümmert mich meist auch herzlich wenig :)) - aber das Leo-Muster ist, zumindest von weitem, sehr dezent. Cool dazu.
    Schöne Pam! Leider ohne Tipps...
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Willkommen im Club. Ich finde sie genial, die Pam und überlege gerade ob ich auch die Probleme mit den Schultern habe. Aber nein, da kann ich dir leider nicht weiter helfen.
    Viele Grüße, Ast

    AntwortenLöschen
  8. Das ist doch schön, wenn ein Schnitt, der einem bei anderen gefallen hat, bei einem selbst auch prima funktioniert.
    Die Bluse finde ich klasse, auch und gerade in Leo, zumal ich mir neulich auch ein Leoblusentop genäht habe; : ).
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  9. superschön. ich liebe diesen schnitt auch sehr. zu den schultern: meist liegt es daran, dass man in den schultern einen "runden rücken" hat. dann brauchst mehr länge im oberen rückenteil, d.h. du musst die schulternaht ca. 1-1,5cm nach vorne verlegen.
    lg
    molli

    AntwortenLöschen
  10. Es gibt halt inzwischen sehr viel mehr unterschiedlich interpretierte Tiermuster... ich kann in deinem Verhalten keine Inkonsequenz sehen. Du bist ja richtig gut dabei beim Vernähen der Neueinkäufe! Schöne Tage mit den neuen Stücken wünsche ich.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen