Freitag, 18. November 2016

Weihnachtskleid-Sew-Along 2016: 1. Inspiration

Um es vorweg zu sagen: ich weiß nicht,ob ich an diesem Sew-Along überhaupt wirklich teilnehmen kann. Es ist gerade nicht so toll bei mir und Nähzeit absolute Mangelware. An meinem Wintermantel habe ich noch nicht mal den Zuschnitt beendet...Trotzdem kann ich diesen Sew-Along nicht an mir vorbei ziehen lassen,ohne es wenigstens versucht zu haben....

Seit 2012 nähe ich mir was Schönes zu Weihnachten und auf diese Tradition möchte ich ungern verzichten.
2012 Butterick Nr.?

2012 Das Dodo-Kleid aus der Burda

2013 Babsi-Das Schöneberger-Burda-Kleid (Burda 11/2011)

2014 Die Volant-Tunika aus der Burda 11/2014

2015 Schon wieder Burda (wie konnte das passieren?)
Ich nähe eigentlich wenig nach Burda (habe ich jedenfalls den Eindruck), aber fast alle Weihachtskleider sind nach Burda-Schnitten entstanden. Die Tunika trage ich heute noch gerne und das Weihnachtskleid vom letzten Jahr mag ich, muss aber unbedingt den Seitenschlitz entschärfen, da es beim Sitzen deutlich zuviel zeigt.

Für dieses Jahr habe ich auch schon Ideen (an denen mangelt es ja meistens nie).

1. Raven aus der La Maison Victor.
Bildquelle: La Maison Victor
Für dieses Kleid habe ich einen ganz wunderbaren Crepe von Renee Lezard, den ich von einer meiner allerliebsten Nähfreundinnen geschenkt bekam. Der Stoff ist satt dunkelblau und hat einen wunderbar schweren Fall.

2. Das Kimono-Kleid von Crafteln
Bildquelle: crafteln.de

Der Schnitt gefällt mir wahnsinnig gut und auch für dieses Kleid hätte ich einen tollen Stoff im Vorrat. Einen mitternachtsblauen weichen Woll-Seide-Webstoff.

3. Stoff sucht Schnitt

Und um das Pferd mal von hinten aufzuzäumen, habe ich auch noch zwei Stoffe da, die ich gerne vernähen würde, aber noch keine Schnitt-Idee habe. Einen wunderbar weihnachtsroten und einen anthrazitfarbenen Romanitjersey. Kleider aus diesem Material sind für Weihnachten ja auch nicht die schlechteste Wahl 😉.
Hat hier vielleicht jemand eine tolle Idee?

Den diesjährigen Sew-Along moderieren Dodo und Yvonne, beide sehr stilsichere Frauen. Vielen Dank, dass Ihr Euch um diesen tollen Sew-Along kümmert.
Und so reihe ich mich noch schnell beim MMM-Blog ein, bevor die Liste schliesst.

Kommentare:

  1. du hattest in den letzten Jahren so tolle Kleider, schön, daß du wieder dabeisein willst.
    Was du von den Stoffen erzählst, hört sich toll an. Ich finde auch beide schnitt sehr schön und bin gespannt, für was du dich entscheidest.

    LG Bella

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass Du dabei bist. Und wie Deine Bilder wunderbar zeigen, hast Du in den lezten Jahren echt tolle Kleider/Blusen genäht. Ich drücke die Daumen, dass sich genug Freiraum für Vollenden des Weihnachtskleid 2016 findet. Vielleicht nähst Du Raven aus dem Romanit - das kann ich mir gut vorstellen, auch wenn der Schnitt eher für Flatterstoffe gedacht ist. Beim MMM war kürzlich ein tolles Exemplar zu sehen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Wen stört es, wenn du im Endeffekt aussteigen musst? Hauptsache erst einmal, die Planung im Kreise vieler Gleichgesinnter macht Spaß und tut gut!
    Alle Pläne klingen gut und nach einem erneuten schönen, bequemen Weihnachtsoutfit. Ich nähe morgen auch ein Raven aus nachtblau/schwarzem Crepe... es gibt Phasen im Leben für die schnellen, unkomplizierten Projekte.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dass Du die Tradition aufrecht erhalten willst.
    Raven sollte aber zu schaffen sein, oder?
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  5. Also ich bin natürlich für das Raven-Kleid aus dem dunkelblauem Crepe! - Das Kimono-Kleid steht auch ganz weit oben auf meiner Wunschliste, ist aber gedanklich schon ins neue Jahr gewandert... Vielleicht nähen wir das gemeinsam in Bielefeld?
    Auf jeden Fall drücke ich dir die Daumen, dass du ein bisschen Zeit für dein Weihnachtskleid findest, deine gezeigten Projekte sind alle so toll. Besonders gefällt mir das SchönebergerKleid. Sehr weihnachtlich.
    Liebste Grüße,
    Ella

    AntwortenLöschen